EVENT REVIEW: RAM – STUTTGART 03.03.18

Samstag, Tag 2 des RAM Marathons -  Von Nürnberg am Freitag, ging’s weiter nach Stuttgart. Dort angekommen empfängt das Wizemann in Form einer großen Konzerthalle, mit Industrial-Charme und Kapazitäten bis zu 1300 Besucher. Das Wizemann war so gut wie Ausverkauft.

Auch hier startete die Crew natürlich mit dem Ritual bei MC Fontaine und kurz darauf öffneten sich die Türen für die Besucher. Am Merchandise-Stand fiel der Blick in bekannte Gesichter - Yarambo, Seva, Amigo und JiZi waren am Start und so ging es vor versammelter Mannschaft auch direkt zum Battle of Honor!

Seid ma' jetzt alle ruhig!

Den Anfang des Abends bildeten Bruder Tack vs Marat - Führer und Herrscher, ausgewählt von Tobi Nice.  Das Podest in der Crowd war erneut aufgebaut. Marat konnte die Crowd nicht sonderlich für sich gewinnen, was sich somit für Brudi Tack positiv auswirken konnte, der dann wiederum mit starken Punchlines  recht eindeutig überzeugte.

Die Cypher war diesmal wieder in der Extended Version, sodass sich die Gelegenheit für zahlreiche MC’s bot, seinen Namen in dem kommenden Youtube-Video-Titel zu platzieren. Ein 2on2 Match entstand dann auch noch und es lieferten sich Tobi Nice und Ji-Zi ein wahres Punchline Fest.

Es folgte für einige ein wahrer Gänsehaut-Moment, samt Gesangseinlage. Lets get Married. Freut Euch auf die bewegten Bilder; die Leute waren sichtlich zu Tränen gerührt.

Drob Dynamic gab, wie auch in Nürnberg, neue Musik zum Besten und sorgte für Party.  Und die Crowd forderte Humos,  dann wurde der offizielle Start zur Battlemania eingeläutet. Nach langer Abstinenz gab es dann von Seva auf die Ohren, aber bemerkenswert war auch der Auftritt von Dizzepticon, der nach mehr als 365 Tagen wieder dabei war.

Finale Highlights

Es ging heiß her in dem Battle und nach zwei Runden Acapella Battle-Rap konnte keine Entscheidung getroffen werden, sodass das ganze mit Freestyle Parts bereichert wurde. Der Schlagabtausch nahm auch da kein Ende und so ging es erneut weiter. Spannung pur! Erst nach weiteren 4x4 Takten on top konnte hier der Sieger gekürt werden. Das war bis zum Ende hin einfach der Wahnsinn und absolut unerwartet.  

Nach dieser hohen Leistung knüpfte es nahtlos an die BMCL zwischen Vyrus und BDad .  

Das Battle war unjudged und beide MC’s konnten Ihre stärken ausspielen. Vyrus setzte Maßstäbe in Schnelligkeit und hoher Punchlinedichte indem er unter anderem vergangene Chokes von BDad thematisierte.  Der wiederum entgegnete mit langen Reimketten und setzte zum Gegenschlag aus. Für mich ein relativ ausgeglichenes Match, welches aber wahrscheinlich in der Community wieder einiges an Gesprächsstoff bieten wird.

Und so neigte sich dieser Abend auch dem Ende entgegen.

Als After Show Party kam es noch zu einer Ausgabe von IS DOCH NUR RAP. In dem Sinne, danke für diese unglaubliche Zeit und diese Momente. Jetzt geht es wieder in Alltag nach Saarbrücken. RAM zeigt nun die letzten Shows und  wir sehen uns spätestens beim nächsten Event, dem Toptier Takeover am 31.03 in Berlin!

,Magda